Die Bahn in der Scheune


Dieter Bertelsmann Stiftung – DBS

 

Die Eisenbahn und das Leben im südlichen Hochschwarzwald in den 30-er Jahren von Freiburg (alter Wiehre
Bahnhof) nach Neustadt und weiter bis Lenzkirch und Bonndorf sind Themen der Modelleisenbahnanlage
im Maßstab H0. Sie ist in 14 Jahren entstanden. Der Zeitraum Mitte der 30-er Jahre entspricht der
Modellbahnepoche II. Gleispläne, Gebäude, Fahrzeuge, Landschaft und Anlagenausstattung sind präzise
darauf abgestimmt. Der Fahrbetrieb wird vorbildgerecht mit Dampf- und elektrischer Traktion durchgeführt,
dafür stehen Modelle verschiedener Modellbahnhersteller zur Verfügung. Die Gebäude wurden nach
aufwändiger und akribischer Recherche konstruiert und im Lasercut-Verfahren hergestellt. Für den
Landschaftsbau zeichnet der Deutsche Meister des Anlagenbaues, Josef Brandl, verantwortlich.


Fahrtage – Programm


Die Fahrtage finden über ein Wochenende als Workshop statt. Der Freitag-Nachmittag beginnt um 16
Uhr mit einer Einführung und dem Erlernen der Regeln des Fahrbetriebes eines Bahnbetriebes und seiner
örtlichen Besonderheiten. Es steht auch Zeit zum Üben zur Verfügung. Der Samstag ist ganz dem Fahren
nach Fahrplan bis 19 Uhr vorbehalten, anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein in einem
benachbarten Gasthaus. Am Sonntag Vormittag wird der Fahrbetrieb fortgesetzt, die Veranstaltung endet
mit einem gemeinsamen Mittagessen eben dort.
Die Teilnehmer können abwechselnd in Funktionen als Fahrdienstleiter, Stellwerker oder Lokführer wirken,
die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Zum Leistungsumfang gehören Verpflegung und Getränke
tagsüber sowie das Essen am Samstag und das Mittagessen am Sonntag. Eine Unterkunft kann vermittelt
werden. Einige Unterlagen und ein Zertifikat über die Teilnahme werden ausgegeben. Der Preis für das
Wochenende einschließlich der genannten Leistungen beträgt 249 € incl. MwSt. Verbindliche Anmeldung
ist erforderlich.


Termine


Erster Fahrtag: 15.-17. November 2019


Fahrtage 2020: 20.-22. März / 26.-28. Juni / 4.-6. September / 18.-20. Dezember


Anmeldung per Email unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!